SOZIALE KOMPETENZGRUPPE

WAS IST SOZIALE KOMPETENZ?

Psychisches Wohlbefinden ist u.a. davon abhängig, inwieweit es gelingt, angemessene Kontakte zu anderen aufzunehmen und in sozialen Interaktionen eigene Bedürfnisse und Wünsche zu äußern und zu verwirklichen.

Unter sozialer Kompetenz verstehen wir die Verfügbarkeit von Verhaltensweisen, um angemessene Kompromisse zwischen eigenen Ansprüchen und sozialer Anpassung zu finden. Fehlen diese Fertigkeiten, können soziale Kompetenzprobleme, Missverständnisse und Konflikte auftreten oder der Kontaktaufbau zu anderen deutlich erschwert werden. Um derartige Fähigkeiten aufzubauen oder zu vertiefen, bietet sich ein soziales Kompetenztraining besonders an.

SOZIALES KOMPETENZTRAINING

Die Gruppe soll Ihnen die Möglichkeit geben, selbstsicher in sozialen Situationen zu werden. Konkrete Verhaltensweisen können neu erlernt oder angepasst werden, um sich in sozialen Interaktionen wieder wirksam und sicher zu erleben.

Das Training setzt mit Lernzielen wie „selbstsicheres Handeln“ und „Gefühl von Selbstvertrauen“ im individuellen Bereich an.

Damit Sie schon bald Erfolge in sozialen Situationen erleben können, ist Ihre Mitarbeit in den Gruppenstunden von besonderer Bedeutung. Sie werden bemerken, dass sich durch das Üben die Ängste verringern. Sie werden sicherer in Ihrem Auftreten und Erfolge in sozialen Interaktionen können sich rasch einstellen.

ABLAUF


  • Teilnehmer: Personen mit sozialen Ängsten, Personen mit Selbstunsicherheit, Personen, die ihre soziale Kompetenz verbessern wollen
  • Ziele: Steigerung von Selbstwert, Steigerung von Selbstsicherheit, Aufbau sozialer Kompetenzen, Aufbau neuer Verhaltensweisen im Umgang mit schwierigen sozialen Situationen, Abbau sozialer Ängste und Vermeidungsverhalten
  • Inhalte: Informationsvermittlung (Psychoedukation), konkrete Übungen zu sozial schwierigen Situationen (z.B. Nein Sagen, Kontaktherstellen, Recht durchsetzen), therapeuten- und selbstgeleitete Übungen außerhalb der Praxis (Exposition in vivo, z.B. in der Stadt), Lernen am Modell und Austausch mit anderen Gruppenmitgliedern
  • Struktur: Gruppengröße: max. 12 Teilnehmer Dauer: acht Termine (á 100min) in wöchentlichem Abstand
  • Termine:
    Herbst 2016 (Dienstag 18:15 bis 19:55 Uhr): 20.9.2016, 27.9, 4.10., 11.10., 18.10., 25.10., 8.11., 15.11.2016
  • Leitung:
    Dipl.-Psych. Sonja Bessinger
    Mag.rer.nat. Moritz Schweighofer
    Dipl.-Psych. Thomas Zech
  • Kosten: 322 Euro. Eine teilweise bzw. vollständige Erstattung durch die Versicherung ist möglich.
  • Flyer: Download des Flyers
  • Anmeldung: Unsere Praxis erreichen Sie werktags von 8 bis 18 Uhr unter der Tel. 089 / 242 161 30 oder per E-Mail info@psychologie-muenchen.de