ANNA-LENA NEUNHOEFFERDiplom-Psychologin
Psychologische Psychotherapeutin

„Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung“ (Antoine de Saint Exupéry)

In schwierigen Zeiten ist es oftmals schwierig die Blickrichtung zu wechseln. Gerne möchte ich Sie unterstützen, in schwierigen Lebenslagen den Blickwinkel zu wechseln, Ihre ganz persönliche Situation gemeinsam mit Ihnen verstehen lernen und Ihnen helfen, Ihre Ressourcen und Ihre Handlungsfähigkeit wieder zu aktivieren.

Ihre Anna-Lena Neunhoeffer

Gerne können Sie mit mir einen Termin für ein vertrauensvolles Erstgespräch vereinbaren:
Tel.: 089 - 5390 6385-0
Mail: info@psychologie-muenchen.de

BIOGRAPHIE

  • Gemeinschaftspraxis für Psychotherapie Prof. Dr. Fegg & Kollegen (seit 2018)
  • Weiterbildung zur Hypnotherapeutin am Zentrum für Angewandte Hypnose (seit 2017)
  • Weiterbildung in Dialektisch Behavioraler Therapie nach Marsha Linehan bei der AWP (seit 2017)
  • Tätigkeit als Psychologin in der Tagesklinik des KBO-Lech-Mangfall-Klinikums Agatharied (2016-2018)
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit Zusatzqualifikation für Kinder und Jugendliche (2017) und Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns
  • Therapeutische Tätigkeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in der psychotherapeutischen Institutsambulanz der DGVT München (2014-2018)
  • Tätigkeit als Psychologin in der Allgemeinambulanz des KBO-Heckscher-Klinikums (2012-2016)
  • Weiterbildungsstudium „Master of Advanced Studies Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie“ (nach Grawe & Caspar) an der Universität Bern (2012-2017)
  • Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) in München (2012-2017)
  • Studium der Psychologie an der Technischen Universität Braunschweig (2005-2011)

BEHANDLUNGSSCHWERPUNKTE

  • Affektive Störungen
  • Angststörungen
  • Zwangsstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen

ARBEITSWEISE

Ich persönlich verstehe Psychotherapie als „Hilfe zur Selbsthilfe“. Daher lege ich gern den Fokus zunächst darauf, Ihre Kompetenzen zu stärken und ein gemeinsames Verständnis der aktuellen Problemlage zu erlangen. Hierzu ist es oft sinnvoll, handlungsleitende, automatisierte Denkstrukturen und Überzeugungen zu ergründen, um dann mit Hilfe der Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie alternative Denkweisen und damit auch Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Als wichtigsten Schwerpunkt im Therapieprozess sehe ich vor allem den Transfer der erlernten Strategien in den Alltag.
Im gesamten Therapieprozess lege ich großen Wert darauf, Ihre individuellen Bedürfnisse stets in den Vordergrund zu stellen und somit einen vertrauensvollen Rahmen zu schaffen, in dem Sie sich öffnen und Ihre persönlichen Themen bearbeiten können. Dabei ist mir das transparente Gestalten des therapeutischen Vorgehens sehr wichtig. Dies stellt aus meiner Sicht die Grundlage einer vertrauensvollen therapeutischen Beziehung dar, in der Sie Ihre Wünsche und gerne auch Bedenken bezüglich des Vorgehens jederzeit äußern dürfen.
In meiner Arbeitsweise integriere ich, neben den klassischen verhaltenstherapeutischen Methoden, gerne auch achtsamkeitsbasierte, schematherapeutische oder auch hypnotherapeutische Methoden.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Mehr erfahren

Akzeptieren