MAREIKE OPPERMANNDiplom-Psychologin
Psychologische Psychotherapeutin

„The best years of your life are the ones in which you decide your problems are your own. (...) You realize you control your own destiny.“ (Albert Ellis)

In schwierigen Lebenssituationen oder bei psychischer Erkrankung geht es häufig darum, wieder in die aktive Rolle zu kommen, Entscheidungen für Ihr weiteres Handeln und Ihr Leben treffen zu können. Zweifellos ist es dabei wichtig zu erkennen, wann Sie etwas an der Situation verändern können und es sich lohnt zu kämpfen. In anderen Fällen kann es jedoch genauso wichtig sein, die Perspektive auf eine Situation zu ändern, sie vielleicht sogar zu akzeptieren, wie sie ist und trotzdem weiter zu machen, sein Leben nach den eigenen Zielen und Werten zu gestalten.

Diese Schritte können anfangs unglaublich schwer sein, viel Kraft und all Ihren Mut erfordern - aber es lohnt sich! Menschen, die sich auf diesen Weg begeben, verdienen großen Respekt. An dieser positiven Veränderung teilhaben zu können, beeindruckt und freut mich als Psychotherapeutin immer wieder. Es ist mir eine Freude, Sie auf Ihrem Weg begleiten und unterstützen zu dürfen!

Ihre Mareike Oppermann

Gerne können Sie mit mir einen Termin für ein vertrauensvolles Erstgespräch vereinbaren:
Tel.: 089 - 5390 6385-0
Mail: info@psychologie-muenchen.de

BIOGRAPHIE

  • Gemeinschaftspraxis für Psychotherapie Prof. Dr. Fegg & Kollegen (seit 2019)
  • Umzug nach Bayern und Tätigkeit als Psychologin beim Sozialpsychiatrischen Dienst Ebersberg (2019)
  • Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis mit Kassenzulassung in Vechelde, Niedersachsen (2017-2018)
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit Fachkunde im Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie und Eintrag ins Arztregister (2017)
  • Psychologisch-psychotherapeutische Betreuung von Teilnehmenden, Einzelcoachings und Durchführung von Fortbildungen an verschiedenen Standorten der SALO Bildung & Beruf GmbH (2015-2018)
  • Freiberufliche Tätigkeit als Forensische Sachverständige und Dozentin für u.a. Mitarbeiter des Strafvollzugs (2011-2016)
  • Psychologisch-psychotherapeutische Betreuung adoleszenter Teilnehmer einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme der A&A Plus in Celle (2011-2015)
  • Therapeutische Tätigkeit in der Psychotherapieambulanz der TU Braunschweig (2010-2015)
  • Psychologischer Dienst im Niedersächsischen Strafvollzug (Schwerpunkt: Sozialtherapeutische Abteilung der JVA Wolfenbüttel; dort zuletzt kommissarische therapeutische Leitung) (2009-2011)
  • Psychologin auf verschiedenen allgemeinpsychiatrischen Stationen (geschützt geführt, offen, Psychotherapie) des AWO Psychiatriezentrums Königslutter (2008-2009)
  • Psychologin im Zentrum für Suchtmedizin des Klinikum Wahrendorff (2008)
  • Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) im Weiterbildenden Studiengang Psychologische Psychotherapie (WSPP) an der TU Braunschweig (2007-2017)
  • Rehabilitationspsychologin im Kinder- und Jugendhilfswerk e.V. Gernrode (Harz) (2007-2008)
  • Studium der Psychologie an der TU Braunschweig (2002-2007)

BEHANDLUNGSSCHWERPUNKTE

  • Affektive Störungen (Depression, Burn-Out)
  • Angst- und Zwangsstörungen
  • Essstörungen (v.a. Binge Eating Disorder)
  • Anpassungsstörungen, Bewältigung belastender Lebensereignisse
  • Persönlichkeits- bzw. Beziehungsstörungen

ARBEITSWEISE

In unserer Zusammenarbeit liegt mir ein empathischer und authentischer Umgang sowie eine vertrauensvolle und tragfähige therapeutische Beziehung sehr am Herzen - ebenso ein modernes wissenschaftlich fundiertes Vorgehen. Besonders wichtig sind mir eine wertschätzende, transparente Zusammenarbeit auf Augenhöhe, die Wahrung der Autonomie und Entscheidungsfreiheit meiner Patienten, die Förderung von Selbstmanagement sowie die Betonung von Selbstwirksamkeit und Eigenverantwortung.
Essentieller Bestandteil jeder Behandlung ist die Vermittlung von Störungswissen einschließlich eines individuell plausiblen Störungsmodells, so dass Sie sich und Ihr Denken, Fühlen und Verhalten besser verstehen lernen. Ausgehend hiervon erarbeiten wir ein auf Sie zugeschnittenes fundiertes Behandlungsvorgehen. Mit dem gesamten Spektrum kognitiv-verhaltenstherapeutischer Methoden ergänzt um Elemente aus z.B. der Rational-Emotiven Therapie, der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) oder des Motivational Interviewings unterstütze ich Sie, die Entscheidungen zu treffen, die für Sie richtig sind und die Schritte zu gehen, die daraus resultieren.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Mehr erfahren

Akzeptieren