AktuellesHier informieren wir Sie über interessante Neuigkeiten.

16.3.2020

Aufgrund der steigenden Anzahl an Corona- und Grippeinfektionen haben wir in der vergangenen Woche zahlreiche Anrufe erhalten, ob die Therapie in dieser Krisenzeit nicht auch telefonisch/telemedizinisch durchgeführt werden kann. Nachdem auch von Seiten der Gesundheitsbehörden die Empfehlung besteht, die Zahl der persönlichen Face-to-Face-Kontakte auf ein Mindestmaß zu beschränken, haben wir uns daher entschlossen, aus Präventionsgründen vorübergehend alle vereinbarten Termine per Telefon / Videosprechstunde abzuhalten. Damit wollen wir einen Beitrag zur Eindämmung der Neuinfektionen leisten und dennoch die Kontinuität unserer psychotherapeutischen Unterstützung sicher stellen.

Ab Montag, 16.3. brauchen Sie daher für die vereinbarte Sitzung nicht zu uns in die Praxis kommen, sondern können diese von zu Hause aus durchführen.

Wie ist das weitere Vorgehen? Alle Termine bleiben zur vereinbarten Zeit bestehen. Bitte seien Sie zu diesem Zeitpunkt telefonisch unter der Nummer erreichbar, die Sie uns angegeben haben: Ihre Therapeutin bzw. Ihr Therapeut meldet sich dann von sich aus bei Ihnen. Da manche unserer Kollegen im Homeoffice arbeiten, werden Sie mit unterdrückter Rufnummer anrufen. Bitte gehen Sie dennoch an den Apparat.
Unser Empfang ist zu den normalen Telefonzeiten besetzt, wir werden Sie aus technischen Gründen aber nicht zu den Therapeuten durchstellen können.
Zudem werden wir Ihnen baldmöglichst eine Videosprechstunde anbieten können. Geben Sie uns Bescheid, wenn Sie lieber diesen Kommunikationskanal nutzen wollen: Sie erhalten dann von uns einen Link, mit dem Sie sich zur vereinbarten Zeit in eine gesicherte Online-Verbindung zu Ihrer Therapeutin bzw. Ihrem Therapeuten einwählen können.

Wir möchten Ihnen gerade auch in diesen unsicheren Zeiten professionell zur Seite stehen und Sie bestmöglich unterstützen!

Neuanfragen für Erstgespräche können wie gewohnt per Telefon oder Kontaktformular erfolgen. Die Sitzung findet dann telefonisch oder per Videosprechstunde statt.

1.2.2020

Wir heißen Frau Winkler, Frau Dialer und Herrn Dr. Agroskin bei uns willkommen! Die Kollegen waren zuvor u.a. in der Schön Klinik Roseneck oder der Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik rechts der Isar tätig. Zudem hat unsere neue Empfangskraft, Frau Nina Reimesch, diese Woche ihren ersten Arbeitstag. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wollen noch eine weitere Mitarbeiterin für unser Empfangsteam anstellen, um professionellen wie herzlichen Service für unsere Patienten auf hohem Niveau anbieten zu können. Falls Sie Interesse haben, Teil unseres Teams zu werden, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

30.1.2020

Wir möchten Sie auf die im März wieder startenden Gruppenangebote aufmerksam machen!

10.9.2019

Ab November bieten wir Ihnen zusätzlich auch tiefenpsychologische Behandlungen in unserer Praxis ab. Damit ergänzen wir unser Spektrum um ein weiteres Richtlinienverfahren und können Ihnen so eine an den individuellen Bedürfnissen orientierte Behandlung anbieten. Wir freuen uns, dass wir nach vielen Jahren einer schwerpunktmäßig verhaltenstherapeutisch ausgerichteten Praxis unser Angebot substanziell um die psychodynamische/tiefenpsychologische Perspektive erweitern können!

10.7.2019

Wir freuen uns, Frau Dipl.-Psych. Mareike Oppermann als neue Kollegin in unserem Team begrüßen zu dürfen! In Braunschweig war Frau Oppermann bereits als Psychotherapeutin in kassenärztlicher Praxis niedergelassen. Nach Ihrem Umzug nach München verstärkt sie nun unser therapeutisches Team! Herzlich willkommen!

14.9.2018

Ab Montag, den 29. Oktober 2018 finden Sie uns in unseren neuen Praxisräumlichkeiten in der Sonnenstr. 10 am Karlsplatz (Stachus) in München. Wir freuen uns, Sie dort im 5. OG in extra für uns ausgebauten Räumen begrüßen zu dürfen. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, nehmen Sie am Stachus den Ausgang "E" Sonnenstr. (2 Min. Fußweg). Für das Auto stehen kostenpflichtige Parkplätze z.B. in der Contipark Garage Herzog-Wilhelm-Str. 11 zur Verfügung. Nehmen Sie dort den Ausgang Sonnenstr. und in der Stachuspassage den Ausgang "E" (2 Min. Fußweg). Wegen dem Umzug ist die Praxis am 26.10. geschlossen.

25.7.2017

Im September startet wieder unsere soziale Kompetenzgruppe mit insgesamt acht Abendterminen: 19.09.2017, 26.09., 10.10., 17.10., 07.11., 14.11., 21.11., 28.11.2017. Es sind nur noch wenige Plätze frei!

23.7.2017

Im Herbst startet wieder unsere Selbstwertgruppe mit acht Abendterminen: 14.09.2017, 21.09., 28.09., 05.10., 12.10., 19.10., 26.10., 02.11.2017. Anmeldungen sind ab sofort möglich!

1.7.2017

Im Juli hat Frau Dr. Eva-Maria Wunsch bei uns als Psychologische Psychotherapeutin begonnen. Sie war zuvor an der Hochschulambulanz der TU Braunschweig tätig. Herzlich willkommen in München!

17.6.2017

Wir gratulieren unserer Kollegin Eva Sperger zum Sieg beim Zugspitzultra auf der 81km-Distanz! Herzlichen Glückwunsch der Deutschen Meisterin, wir sind sehr stolz auf Dich!

15.6.2017

Im Juni ist Frau Dipl.-Psych. Jutta Trapp zu uns als approbierte psychologische Psychotherapeutin mit langjähriger Berufserfahrung gestoßen! Herzlich willkommen!

1.2.2017

Um unser Angebot und den Service für unserer Patienten ständig zu erweitern und verbessern bieten wir Ihnen ab sofort auch eine offene Sprechstunde an. Hierzu können Sie sich ohne Voranmeldung im Rahmen eines 20-minütigen Gesprächs beraten lassen.

1.1.2017

Pünktlich zum neuen Jahr erscheint unsere Homepage in neuem Design und wurde um zahlreiche Informationen rund um das Thema Psychotherapie und Behandlungsformen ergänzt.

1.6.2016

Zum vierten Mal fand das Münchener Psychotherapeutische Abendsymposium im Literaturhaus statt. Das diesmalige Abendsymposium fand zum Thema Suizidalität und psychische Krisen statt. Hierzu konnten die zahlreichen Besucher zwei Vorträge der hochkarätigen Referenten, Herrn Prof. Dr. Thomas Bronisch, Herrn Dr. Johannes Hennings und Frau Dipl.-Psych. Cordula Leutenbauer hören.

1.11.2015

Wir freuen uns, mit Frau Mag.rer.nat. Michaela Schlegl eine kompetente Psychotherapeutin für unser Team gewonnen zu haben. Frau Schlegl hat Psychologie und Pädagogik an der Universität Salzburg studiert und neben ihrer Ausbildung zur Psychotherapeutin für Erwachsene an der BAP München auch eine Weiterbildung als Kinder- und Jugendlichentherapeutin absolviert.

1.6.2015

Frau Dipl.-Psych. Sonja Bessinger ist zu unserer Freude als Verstärkung in unser Team gekommen. Sie hat bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie in Bonn und München ihre Weiterbildung absolviert und ist insbesondere dem Ansatz des Schweizer Psychotherapieforschers Klaus Grawe verbunden. Mit dessen konsistenztheoretischem Ansatz, der eine komplementäre Form der Beziehungsgestaltung fokussiert, ist sie eine Bereicherung für unsere Praxis!

15.11.2014

Wir freuen uns, daß Frau Dipl.-Psych. Eva Korell zu uns in die Praxis wechselt. Mit ihr gewinnen wir eine Psychotherapeutin mit langjäriger therapeutischer Erfahrung: Frau Korell ist als Dozentin, Supervisorin, Lehrtherapeutin und Selbsterfahrungsgruppenleiterin deutschlandweit an mehreren Ausbildungsinstituten tätig. Über diese kompetente Erweiterung unseres Teams freuen wir uns sehr und heißen Sie herzlich willkommen!

3.7.2014

Die Süddeutsche Zeitung berichtet in ihrem Forum Spitzenmedizin über die Existentiell Behaviorale Therapie.

24.2.2014

Herr Prof. Dr. Fegg ist am vergangenen Wochenende mit dem Loni und Hans Faust Preis für Psychoonkologie ausgezeichnet worden. Der Preis wurde im Rahmen des 31. Deutschen Krebskongresses feierlich in Berlin verliehen.

Damit wurde damit die Entwicklung einer neuartigen, psychotherapeutischen Unterstützung für Angehörige von Krebs- und Palliativpatienten gewürdigt. Die „Existentiell Behaviorale Therapie“ wurde als Gruppenangebot konzipiert und verbindet Weiterentwicklungen der Verhaltenstherapie mit existentiell orientierter Psychotherapie. Ein Hauptaspekt sind Achtsamkeitsübungen, um sich von belastenden Gedanken, Gefühlen und Bildern innerlich distanzieren zu können. Ergänzt wird die Intervention u.a. durch einen ressourcenorientierten Ansatz, um persönliche Kraftquellen in einer aufwühlenden Zeit wieder entdecken und nutzen zu lernen.

Die Wirksamkeit der Intervention wurde an über hundertfünfzig Angehörigen an Münchner Kliniken wissenschaftlich untersucht. Hierbei zeigten sich deutliche Verbesserungen in der Lebensqualität der teilnehmenden Angehörigen selbst 12 Monate nach Abschluss des Unterstützungsprogramms. Auch war die psychische Belastung im Vergleich zu einer Kontrollgruppe erheblich reduziert.

Die Ergebnisse dieser Studie wurden unlängst in der internationalen Zeitschrift „Psycho-Oncology“ publiziert. Zudem wurden sie auch auf dem Kongress der European Association of Palliative Care vergangenes Jahr in Prag präsentiert.

Da es sich um ein vielversprechendes Angebot für die Unterstützung von Angehörigen schwerkranker Patienten handelt, soll dieses künftig auch ambulant zugänglich gemacht werden. Ein erster Schritt hierzu sind Gruppen für Angehörige im Münchner Stadtgebiet und Umland, die wieder ab April angeboten werden. Nähere Informationen finden sich dazu auf unserer Website unter dem Link "Gruppen".

15.6.2013

Wir heißen unseren neuen Kollegen Herrn Dipl.-Psych. Thomas Zech sehr herzlich willkommen. Nachdem mehrere Kolleginnen in den Mutterschutz gegangen sind, freuen wir uns üher die kompetente und sympathische Erweiterung unseres Teams!

Herr Zech hatte die Leitung einer Suchtberatungsstelle inne, in der ambulante Entwönungsbehandlungen durchgeführt wurden.

Wir freuen uns, Ihnen mit dem neuen Kollegen kompetente Behandlungen in einem breiten, umfassenden Spektrum anbieten zu können und freuen uns, wenn Sie auch weiterhin uns Ihr Vertrauen schenken!

26.02.2013

Zur Behandlung von Patienten mit Hörsturz, Tinnitus, Hör- und Gleichgewichtsproblemen haben wir eine Interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft gegründet.

19.-21.10.2012

An diesem Wochenende findet der zweite Teil des von Herrn PD Dr. Fegg und Frau Rechenberg-Winter geleiteten Kurses "Palliative Care für niedergelassene Psychotherapeuten" in den Räumen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns in München statt.

28.9.2012

PD Dr. Fegg hält einen Vortrag zum Thema "Leben bis zuletzt. Palliativmedizin und palliative Versorgung" auf dem Symposium der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. in Hohenroda.

28.-30.9.2012

An diesem Wochenende findet der erste Teil des von Frau Rechenberg-Winter und Herrn PD Dr. Fegg geleiteten Kurses "Palliative Care für niedergelassene Psychotherapeuten" in den Räumen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns in München statt.

16.8.2012

Neuerscheinung: Psychologie und Palliative Care. Aufgaben, Konzepte und Interventionen in der Begleitung von Patienten und Angehörigen. Herausgegeben von Martin Fegg, Jan Gramm, Martina Pestinger. Online Bestellen

25.6.2012

Dr. Martin Fegg spricht im Notizbuch (Bayern 2) über "Lebensqualität im Alter" zum Gedenken an die Psychoanalytikerin Margarethe Mitscherlich.

20.6.2012

Herr Fegg spricht auf dem Symposium der Bundesärztekammer für Herrn Prof. J.-D. Hoppe in Berlin zum Thema "Psychotherapie in der Palliativbegleitung".

14.5.2012

Herr PD Dr. Fegg hält an der Universitätsklinik Lausanne (CHUV) einen Vortrag mit dem Titel "Meaning in Life at the End of Life".

15.2.2012

Unsere Praxis ist jetzt auch zu finden unter Psychotherapeutensuche.de

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Mehr erfahren

Akzeptieren