JULIA HEESEDipl.-Psych.
Psychologische Psychotherapeutin

"Once you can open yourself up to the idea that your defectiveness is not a fact, the healing process can begin to work.” (Jeffrey E. Young)
Wir alle tragen Wunden oder Verletzungen in uns, beispielsweise aus der Kindheit, die zum Teil heute noch sehr schmerzen können. Auch fügen wir uns manchmal selbst Schmerzen und Leid zu, indem wir nicht ausreichend für uns sorgen oder uns zu sehr auf unsere vermeintlichen Schwächen fokussieren. Ich bin überzeugt davon, dass wir mit Wunden und Verletzungen gut leben können, wenn wir uns ausreichend um diese kümmern und sie somit als Narben zusammen wachsen können. Gerne helfe ich Ihnen dabei, die Wunden zu pflegen und zu versorgen, damit sie heilen. Krisensituationen im Leben eignen sich aus meiner Sicht hervorragend dafür, sich selbst wieder zu finden und eine neue Stärke zu entwickeln. Gemeinsam werden wir Ihre Ressourcen, Stärken und Einzigartigkeit neu entdecken, um den Selbstheilungsprozess anzustoßen. Am Ende können Sie Ihr eigener Experte sein und Krisen wieder souverän meistern!

Ihre Julia Heese

Gerne können Sie mit mir einen Termin für ein vertrauensvolles Erstgespräch vereinbaren:
Tel.: 089 - 5390 6385-0
Mail: info@psychologie-muenchen.de

BIOGRAPHIE

  • Gemeinschaftspraxis für Psychotherapie Prof. Dr. Fegg & Kollegen (seit 2020)
  • Therapeutische Tätigkeit an der Schön Klinik Roseneck (2013-2020)
  • Dozentin an der Schön Klinik Roseneck zu den Themen Essstörungen und Grundlagen der Verhaltenstherapie (seit 2016)
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin (2016) und Eintragung in das Arztregister der kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (2019)
  • Zusatzausbildung als verhaltenstherapeutische Gruppentherapeutin (2016)
  • Therapeutische Tätigkeit in der Psychiatrischen Abteilung der LMU München (2012-2013)
  • Therapeutische Tätigkeit in der Therapeutischen Wohngruppe für Essstörungen ANAD e.V.
  • Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) am Centrum für Integrative Psychotherapie (CIP) München (2013-2016)
  • Diplom Studium der Psychologie an der Universität Regensburg (2007-2012)

BEHANDLUNGSSCHWERPUNKTE

  • Essstörungen
  • Angst- und Zwangsstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)
  • Soziale Unsicherheiten
  • Depression, affektive Störungen
  • Anpassungsstörungen (Belastungsreaktionen durch Life-Events)
  • Persönlichkeits- und Interaktionsstörungen
  • Probleme in der Gestaltung von Beziehungen

ARBEITSWEISE

"Emotion is not opposed to reason. Emotions guide and manage thought in fundamental ways and complement the deficiences of thinking." (L. Greenberg)
Als Fundament meiner therapeutischen Arbeit ist mir eine vertrauensvolle, authentische Beziehung zu Ihnen auf Augenhöhe sehr wichtig. Ich möchte Ihnen einen sicheren Raum geben, in dem Sie sich wohl, geborgen und wertgeschätzt fühlen und sich öffnen können. Somit bekommen Sie die Möglichkeit, neue, korrigierende Beziehungserfahrungen zu machen. Deshalb gehe ich in der Therapie mit Ihnen transparent vor, wir erarbeiten gemeinsam die nächsten Schritte und Behandlungsziele, immer speziell auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Ihre individuellen Probleme und Themen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Sie können so neue, spannende Erfahrungen machen, bei denen ich Sie sehr gerne begleite!
Die wissenschaftlich fundierte Verhaltenstherapie ist die Basis meiner Arbeit. Dabei integriere ich u.a. Elemente und Techniken aus der Schematherapie (J. Young), der Emotionsfokussierten Therapie (L. Greenberg), der Dialektisch-Behaviouralen Therapie (M. Linehan), der Akzeptanz- und Commitmentherapie (C. Hayes) und verwende selbst-mitgefühlsfokussierte Interventionen.
Ich sehe unsere Gefühle als unsere Wegweiser, unseren Kompass im Leben. Gerne möchte ich Sie darin unterstützen, zu lernen wieder auf diese Wegweiser zu hören und somit Ihren eigenen, individuellen Weg zu einem gesunden Leben gehen zu können. Ich sehe die Therapie dabei als kreativen Prozess und nicht als vorgefertigte Schablone. Dabei gehe ich praktisch vor und versuche, Ihnen Fertigkeiten für Ihren Alltag mitzugeben sowie neue Erkenntnisse in der Therapie spürbar und erlebbar zu machen. Sehr gerne bin ich dabei Ihr Wegbegleiter, gehe mit Ihnen über Steine, durch tiefen Morast und Gewitter hinauf bis zum Gipfel! Ich freue mich darauf gemeinsam mit Ihnen Ihren inneren Kompass und eigenen Weg zu finden. Das Leben kann so spannend sein!

PUBLIKATIONEN

  • Koerner, T., Haas, V., Heese, J., Karacic, M., Ngo, E., Correll, C. U., Voderholzer, U. & Cuntz, U. (2020). Outcomes of an Accelerated Inpatient Refeeding Protocol in 103 Extremely Underweight Adults with Anorexia Nervosa at a Specialized Clinic in Prien, Germany. Journal of Clinical Medicine, 9(5), 1535.
  • Hessler-Kaufmann, J. B., Heese, J., Berking, M., Voderholzer, U., & Diedrich, A. (2020). Emotion regulation strategies in bulimia nervosa: an experimental investigation of mindfulness, self-compassion, and cognitive restructuring. Borderline Personality Disorder and Emotion Dysregulation, 7(1), 1-9.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Mehr erfahren

Akzeptieren