JOSEPHIN GLÖDEM.Sc. Psychologin
Psychologische Psychotherapeutin

„Das gute Leben ist ein Prozess, kein Daseins-Zustand. Es ist eine Richtung, kein Ziel." (Carl Rogers)

Manchmal durchlaufen wir im Leben schwierige und herausfordernde Phasen, erfahren psychisches Leid und Verlust. Psychotherapie kann als Hilfe zur Selbsthilfe, als Förderung von Selbsterkenntnis und als erneute Kontaktaufnahme zu sich und anderen ein entscheidender Schritt aus diesen Phasen heraus bedeuten. Ich möchte Sie zu diesem selbstbestimmten und von Wertschätzung, Lebendigkeit und Transparenz geprägten Weg herzlich einladen und freue mich Sie kennenzulernen.

Ihre Josephin Glöde

Gerne können Sie mit mir einen Termin für ein vertrauensvolles Erstgespräch vereinbaren:
Tel.: 089 - 5390 6385-0
Mail: info@psychologie-muenchen.de

BIOGRAPHIE

  • Gemeinschaftspraxis für Psychotherapie Prof. Dr. Fegg & Kollegen (seit 2022)
  • Therapeutische Tätigkeit in ambulanter psychotherapeutischer Praxis (2021)
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin (2021) und Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Berlins
  • Fachkunde zur Durchführung der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen (2021)
  • Ausbildung zur verhaltenstherapeutischen Gruppentherapeutin am Institut für Verhaltenstherapie Berlin (seit 2019)
  • Therapeutische Tätigkeit an der Institutsambulanz des Instituts für Verhaltenstherapie Berlin (2017-2021)
  • Klinische Psychologin in der Langzeitbehandlung von Abhängigkeitserkrankten, Fachklinik Briese, Birkenwerder (2016-2021)
  • Therapeutische Tätigkeit an den Ruppiner Kliniken (2015-2016)
  • Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am Institut für Verhaltenstherapie Berlin (2015-2021)
  • Studium der Psychologie an der Universität Potsdam (2009-2015)

BEHANDLUNGSSCHWERPUNKTE

  • Angststörungen (z.B. Phobien, generalisierte Angst, Panikstörungen)
  • Affektive Störungen (z.B. Burn-Out, Depressionen, bipolare Störungen)
  • Persönlichkeits- und Interaktionsstörungen
  • Abhängigkeitserkrankungen
  • Psychosomatische Störungen, somatoforme Störungen, chronische Schmerzen
  • Anpassungsstörungen als Reaktion auf belastende Lebensereignisse (Trennung, Verlust, Krankheit)
  • Selbstwertprobleme und soziale Unsicherheit

ARBEITSWEISE

In meiner Arbeit mit Patient*innen ist mir ein transparentes, von Wohlwollen und Wertschätzung geprägtes Vorgehen stets ein wichtiges Anliegen. Hierfür findet ein gemeinsames Kennenlernen statt, welches es nicht nur mir, sondern auch Ihnen ermöglicht, ein genaues Bild von Ihnen, Ihren Problemen, aber auch Ihren Stärken zu erlangen. Ein individuelles und auf Ihre persönlichen Erlebnisse zugeschnittenes Fallkonzept wird die Basis unserer gemeinsamen Arbeit. Ein nachvollziehbares Erklärungsmodell, die Ableitung von gemeinsamen Zielen und notwendigen Handlungsschritten werden anschließend den Weg in die Veränderung ebnen.
Als Verhaltenstherapeutin bediene ich mich vorrangig den Methoden und Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie, die stets auf die Hilfe zur Selbsthilfe ausgerichtet sind und Ihnen somit auch einen selbstbestimmten Weg aus der Therapie heraus ermöglichen sollen. Emotionsfokussierte, klärungsorientierte, achtsamkeitsbasierte und schematherapeutisch angelehnte Techniken ergänzen meine Arbeit in der Regel. Somit kann die Behandlung zu jedem Zeitpunkt dynamisch auf Ihre individuellen Schwierigkeiten und Bedürfnisse ausgerichtet werden.
Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen und diesen Weg mit Ihnen beschreiten zu dürfen.

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Deutsche Psychotherapeutenvereinigung

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Mehr erfahren

Akzeptieren