OFFENE SPRECHSTUNDE

ACHTUNG : TERMINE FÜR DIE OFFENE SPRECHSTUNDE AB 1. 7. 2017

Wir bieten Ihnen jeden Dienstag von 10-12 Uhr eine offene Sprechstunde an, zu der Sie ohne Voranmeldung zu uns in die Praxis kommen können.

Wir beraten in dieser hinsichtlich Fragen zu Symptomen, möglicher Diagnose und Therapieoptionen psychischer Erkrankungen von A wie Angst bis Z wie Zwang.

Bitte beachten Sie, dass wir als psychologische Psychotherapeuten keine Aussagen zu einer medikamentösen Behandlung treffen können, hierfür wenden Sie sich bitte an einen Facharzt für Psychiatrie.

ABLAUF

Nehmen Sie sich in etwa eine Stunde Zeit und kommen Sie zu uns in die Praxis (Schäfflerstr. 3).

 

1

Bitte melden Sie sich bei unserem Empfang

Dort werden Sie gebeten, neben dem Anmeldeformular einige Fragebögen auszufüllen (Dauer: ca. 20 Minuten). Diese Fragebögen geben Sie wieder unserem Empfangsteam ab, welches diese unmittelbar auswertet. Zu Beginn erhalten Sie auch Information, wieviele Patienten vor Ihnen warten und mit welcher Wartezeit Sie in etwa rechnen müssen.

2

Sie führen das Beratungsgespräch (20 Minuten) mit einem unserer Therapeuten

Es macht Sinn, dass Sie sich Ihre Fragen vorab notieren, damit Sie beim Gespräch auch nichts vergessen. Der Therapeut wird Sie zu evtl. vorhandenen Symptomen befragen und mit Ihnen die Ergebnisse der Testdiagnostik besprechen, welche Sie selbstverständlich als Kopie mitbekommen. Im Anschluss erfolgt die Beratung zu den Themen, welche Sie bewegen und ggf. eine (Therapie-)Empfehlung. Die Dauer des Gesprächs ist in der offenen Sprechstunde auf 20 Minuten begrenzt: für längere Anliegen können Sie eine individuelle Sitzung (50 Minuten, nur nach Voranmeldung) vereinbaren.

3

Sie haben größere Klarheit und können sich überlegen, welche Schritte für Sie in Frage kommen

Lassen Sie das Beratungsgespräch auf sich wirken und überlegen im Anschluss, welche der empfohlenen Schritte für Sie Sinn machen. Gerne steht Ihnen unser Empfangsteam im Anschluss für weitere, organisatorische Fragen (z.B. Kostenerstattung bei gesetzlich Versicherten) zur Verfügung.

KOSTEN

Als Privatpraxis können wir nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen, d.h. die Leistungen der offenen Sprechstunde erfolgen auf Selbstzahlerbasis, können aber bei einer privaten Krankenversicherung / Beihilfestelle zur Erstattung eingereicht werden. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP): Sie müssen mit Kosten von ca. 50-55 EUR rechnen. Diese sind vorab in Bar / EC-Karte am Empfang zu entrichten, Sie erhalten im Anschluss eine Rechnung für Ihre Unterlagen / zur Vorlage bei einem Kostenträger.